Kirche im Kiez

Kirche im Kiez

Angesichts der aktuellen Corona-Situation
hat die Gemeinde beschlossen, im Dezember und Januar alle Gottesdienste in Emmaus nach der 3G-Regel stattfinden zu lassen. Bitte bringen Sie zum Gottesdienst einen (möglichst digital lesbaren) Impf- oder Genesenennachweis oder einen maximal 24 Stunden alten negativen Covid-19-Schnelltest mit. Zusätzlich ist ein Ausweisdokument erforderlich. Für die Kontaktverfolgung können Sie bei uns einen entsprechenden Zettel ausfüllen (bzw. bereits ausgefüllt mitbringen) oder selbst digital mit der Corona-Warn-App oder der Luca-App einchecken.
Bitte beachten Sie: Laut Berliner Senat (v. 14.12.21) gilt bei SchülerInnen in den Schulferien der Schülerausweis nicht als Testnachweis!
Wir sind bemüht allen Gottesdienst-Besuchenden einen sicheren Ort vorzuhalten. Der Kirchenraum verfügt über eine besondere Lüftungsanlage und die Stühle sind mit genügend Abstand gestellt.
Da sich die Regeln des Berliner Senats auch weiter kurzfristig ändern werden, prüfen Sie bitte an dieser Stelle, wie die aktuellen Regeln sind.

Seit dem 1.1.2022 ist die Emmaus-Ölberg-Gemeinde mit den beiden Nachbarinnen St. Thomas und Kreuzberg-Mitte fusioniert. Die neue Gemeinde heißt nun Evangelische Kirchengemeinde Kreuzberg
Sie erreichen uns weiterhin in der Emmaus-Kirche am Lausitzer Platz.
Diese homepage wird allmählich in die neue homepage www.evkgk.de übergehen.
Bis auf weiteres finden Sie hier noch alle aktuellen Informationen.

Liebe Leserin, lieber Leser,

ein neues aufregendes Jahr 2022 steht der Gemeinde bevor! Die Emmaus-Ölberg-Gemeinde heisst ab jetzt "Evangelische Kirchengemeinde Kreuzberg". Über ein Jahr lang haben VertreterInnen der Gemeinde in vielen zoom-Sitzungen und Workshops mit den NachbarInnen zusammengearbeitet und die Fusion vorbereitet. Jetzt kann das reale Zusammenwachsen mit den beiden Nachbargemeinden Kreuzberg-Mitte und St. Thomas starten. Pfarrerin Rebecca Marquardt kommt Mitte Januar aus ihrer Elternzeit wieder zurück und wird zusammen mit Pfarrer Christoph Heil die neue Gemeinde als Pfarrer-Team mitgestalten. Neue Zeiten brechen an und ich wünsche der großen Gemeinde Neugier, Mut und Vertrauen!
Meine Zeit in der Emmaus-Ölberg-Gemeinde ist nun zu Ende. Ich verabschiede mich hier von Ihnen und Euch mit einem herzlichen Dankeschön. Meine 9 Monate sind schnell vergangen. Es hat mir Freude gemacht. Trotz Corona habe ich die Emmaus-Kirche als ein offenes Haus erlebt und das wird dienstags regelmäßig in der Dienstbesprechung organisiert. Da kommt alles auf den Tisch: wer angefragt hat, die Kirchenräume zu nutzen, wo wann geputzt wird, wer für die Frühstücksstube Essen vorbereitet, wann der Flügel gestimmt wird u.v.m. Ohne das Hand-in-Hand arbeiten der Mitarbeitenden wäre die Vielfalt in der Kirche gar nicht möglich. Welch ein Luxus auch in diesen Zeiten, dass die Emmaus-Kirche über eine gute Belüftung verfügt, so dass hier durchgehend Veranstaltungen stattfinden konnten.
Das sind viele Dinge, die Sie als Gemeindemitglieder und/oder Veranstaltungs- und Gottesdienstbesuchende vielleicht gar nicht mitbekommen, aber sie sind im Hintergrund die Basis für das Leben in und um Emmaus-Ölberg. Ich konnte nun Einblick bekommen in dieses Leben und danke dem Mitarbeitenden-Team, dem GKR und all denen, die ich während meiner Zeit erlebt habe, für das Vertrauen, die Offenheit und Kooperation. Am 23. Januar ist der erste Gottesdienst wieder mit Rebecca Marquardt und ich werde verabschiedet. Herzliche Einladung!
Ich schreibe diese Zeilen in einer Zeit, in der sich die Corona-Nachrichten überrollen. Wir müssen daher alle damit rechnen, dass kurzfristig Maßnahmen ergriffen werden, die auch unsere Gottesdienste und Veranstaltungen beeinträchtigen können. Über die homepage: www.emmaus.de halten wir Sie auf dem Laufenden!

Ich wünsche Ihnen allen einen ermutigenden Start ins neue Jahr, bleiben Sie behütet, was auch immer passiert!
Ihre Barbara von Bremen

Predigt über Gen 3,1-19 - gehalten zur Amtseinführung am 01.03.2020 von Pfarrerin Rebecca Marquardt

Registriere Dich auf unserem neuen monatlichen Newsletter!

Folge uns auch auf Instagram: @emmausoelberg

Drohnenflug in und um Emmaus


Junge Pfarrerin in Kreuzberg
Mehr als Gottesdienst, das ist ein hartes Stück Großstadt-Realität

Veröffentlicht am 31.05.2019 in Welt Panorama